Großbrand im Altpapierlager
Nov10

Großbrand im Altpapierlager

Am gestrigen Dienstag gegen 16:20 Uhr löste die Brandmelde- und Sprinkleranlage im Altpapier-Lager einer Ettringer Papierfabrik aus. Nachdem bei der Anfahrt der ersten Feuerwehren über der Halle eine gut sichtbare Rauchsäule zu sehen war, wurde die Alarmstufe auf „B6 – Industriebrand“ erhöht, so dass zusätzlich zahlreiche Feuerwehren aus dem weiteren Umkreis von Ettringen und dem angrenzenden Landkreis Augsburg nachalarmiert wurden. Außerdem wurden daneben noch Polizei, Rettungsdienst und Technisches Hilfswerk nach Ettringen gerufen, damit waren weit über 200 Helfer im Einsatz . Die Feuerwehr Siebnach war unter anderem beim Aufbau der Wasserversorgung und beim Löschangriff tätig. Außerdem gingen wir abwechselnd mit den Kameraden der anderen Wehren unter schwerem Atemschutz in die Halle vor, um die Brandnester abzulöschen. Rasch wurde der Brand unter Kontrolle gebracht, das Suchen und Löschen weiterer Glutnester nahm jedoch mehrere Stunden in Anspruch. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei entstand der Brand durch einen technischen Defekt im sogenannten „Ballenbrecher“ und das kokelnde Papier wurde anschließend über ein Förderband in der Halle verteilt, so dass sich der Brand weiter ausbreiten konnte. Ein Übergreifen in eine angrenzende Halle konnte durch das schnelle Eingreifen der Feuerwehren verhindert werden. Der Schaden beträgt nach Schätzungen rund 100.000€, zwei Mitarbeiter des Unternehmens mussten mit leichter Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht werden. Berichterstattung: new-facts.eu: Brand im Altpapierlager in Papierfabrik – mehrere Verletzte Blaulichtticher: Brand in Papierfabrik – Feuerwehren im Großeinsatz Polizei-Pressebericht: Ballenbrecher geriet in Brand – Großeinsatz mindelmediaNEWS: Brand in Papierfabrik sorgt für Großeinsatz der Feuerwehr und des Rettungsdienst   Einsatz-Daten Einsatz-Nr. 13/15 Datum 10.11.2015 Kategorie B6 Alarmierung 16.19 Uhr Leitstelle Donau-Iller Einsatzende 22:02 Uhr Einsatzort/-stelle Ettringen, Papierfabrik alarmierte Einheiten Florian Siebnach 47/1 Florian Siebnach 14/1 Florian Ettringen 40/1 Florian Ettringen 40/2 Florian Ettringen 21/1 Florian Ettringen 11/1 Florian Ettringen 10/1 Florian Türkheim 40/1 Florian Türkheim 40/2 Florian Türkheim 47/1 Florian Türkheim 14/1 Florian Schwabmünchen 30/1 Florian Schwabmünchen 43/1 mit Großraumlüfter Florian Schwabmünchen 21/1 Florian Schwabmünchen 12/1 Florian Bad Wörishofen 40/3 Florian Bad Wörishofen 30/1 Florian Bad Wörishofen 10/1 Florian Lamerdingen 43/1 Florian Wiedergeltingen 47/1 Florian Wiedergeltingen 14/1 mit Großraumlüfter Kater Unterallgäu 12/3 Technisches Hilfswerk Rettungsdienst (mehrere RTW) Notarzt (NAF) UG-San EL (Malteser) Polizei-Streife – PI Schwabmünchen >> zur...

Mehr
Kellerbrand Oberneufnach
Okt30

Kellerbrand Oberneufnach

Freitag abend gegen 20:20 Uhr wurden wir nach Oberneufnach alarmiert. Im Keller eines Wohnhauses war ein Brand an der Heizanlage ausgebrochen. Aus dem verrauchten Gebäude hatten sich bereits alle Bewohner retten können. Die Feuerwehren aus Oberneufnach und Markt Wald hatten bereits eine Löschwasserversorgung aufgebaut, die Kameraden aus Markt Wald waren unter Atemschutz bereits bei den Löscharbeiten im Keller. Mit einem Atemschutztrupp gingen wir in das Gebäude vor und sorgten für Abluftöffnungen im Obergeschoß und im Dachboden, um die Entrauchung des Gebäudes zu ermöglichen.   Einsatz-Daten Einsatz-Nr. 11/15 Datum 30.10.2015 Kategorie B3 Alarmierung 20:20 Uhr Leitstelle Donau-Iller Einsatzende 22:22Uhr Einsatzort/-stelle Oberneufnach alarmierte Einheiten Florian Siebnach 47/1 Florian Siebnach 14/1 Florian Oberneufnach Florian Markt Wald 42/1 Florian Markt Wald 47/1 Florian Ettringen 11/1 Florian Schwabmünchen 30/1 KBM Schmid (Unterallgäu 4/3) KBI Möbus (Unterallgäu 4) KBR Gaum (Unterallgäu 1) Rettungsdienst (RTW) Polizei-Streife – PI Schwabmünchen >> zur...

Mehr
Abwechslungsreiche Nachtübung
Okt18

Abwechslungsreiche Nachtübung

Am Freitag den 16.10.2015 lud die Feuerwehr Siebnach zur jährlich im Gemeindebereich stattfindenden Nachtübung ein. Die Feuerwehren aus Siebnach, Ettringen, Traunried, Schwabegg und die Werksfeuerwehr „Salamander“ aus Türkheim übten das gemeinsame Vorgehen bei einem Großbrand – angenommen wurde ein Stallbrand mit verletzten Personen.  Die 95 Feuerwehrleute rückten gegen 20:00 Uhr mit 11 Fahrzeugen an. Die Feuerwehr Siebnach übernahm den ersten Löschangriff und begann unter Atemschutz sofort mit der Personenrettung aus dem Gebäude. Die vier verletzten Personen wurden rasch gefunden. Plötzlich änderte sich die Übungssituation, als ein benachbarter Stadel ebenfalls zu brennen begann. Wie sich herausstellte waren auch in dieesm Gebäude noch Personen. Diese wurden von Atemschutztrupps im Inneren gesucht während von außen der Löschangriff lief. Die fünf Feuerwehr benötigten circa 2.700 Liter Löschwasser pro Minute, die durch ein Güllefass und mehrere Schlauchleitungen herbeigeschafft werden mussten. Zur Ausleuchtung der Einsatzstelle wurden 6 Stromerzeuger benötigt. Gegen 21:00 wurde die Übung mit einer Abschlussbesprechung...

Mehr
Schwelbrand in Papierfabrik
Feb19

Schwelbrand in Papierfabrik

Heute nachmittag wurden wir zu einem Brand in einer Papierfabrik in Ettringen alarmiert. Gemeldet wurde mit dem Einsatzstichwort B6 ein Industriebrand größeren Ausmaßes, so dass verschiedene Feuerwehren aus der Umgebung hinzugezogen wurden. An der Einsatzstelle angekommen, konnte jedoch schnell Entwarnung gegeben werden. Es handelte sich lediglich um einen Schwelbrand, bei Montagearbeiten war ein Teil der Isolierung am Dach einer Fabrikhalle in Brand geraten. Die Feuerwehr Ettringen konnte unter Atemschutz den Brand auf dem Dach schnell unter Kontrolle bekommen. Wir und die Kräfte der anderen Feuerwehren wurden nicht mehr benötigt und konnten nach einer Stunde Bereitstellung wieder abrücken. [mygal=150219-schwelbrand-papierfabrik]   Einsatz-Daten Einsatz-Nr. 04/15 Datum 19.02.2015 Kategorie B6 Alarmierung 16:19 Uhr Leitstelle Donau-Iller Einsatzende  17:55 Uhr Einsatzort/-stelle Ettringen, Papierfabrik alarmierte Einheiten Florian Siebnach 47/1 Florian Siebnach 14/1 Florian Ettringen 10/1 Florian Ettringen 11/1 Florian Ettringen 21/1 Florian Ettringen 40/1 Florian Türkheim 40/1 Florian Türkheim 47/1 Florian Bad Wörishofen 30/1 Florian Schwabmünchen 30/1 Florian Unterallgäu 4/3 (KBM) Florian Unterallgäu 4 (KBI) Florian Unterallgäu 1 (KBR) Heros Memmingen 86/94 (THW) Kater Unterllgäu 12/3 7 Rettungstransportwagen Einsatzleiter Rettungsdienst – BRK Polizei-Streife – PI Bad Wörishofen >> zur...

Mehr
Brand in landwirtschaftlichem Anwesen
Dez20

Brand in landwirtschaftlichem Anwesen

Am Donnerstagabend wurden wir zu einem Brand in Ettringen alarmiert. Die Einsatzmeldung lautete: „B4 – Brand in einem landwirtschaftlichen Anwesen im Ortskern von Ettringen.“ Zusätzlich wurden die Feuerwehren Ettringen, Türkheim und Bad Wörishofen sowie ein Fachberater des THW Memmingens und mehrere Rettungswagen alarmiert. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle wurde eine starke Verrauchung eines Anbaus ersichtlich. Die Erkundung konnte somit nur unter schwerem Atemschutz vorgenommen werden. Zwischenzeitlich wurde die Wasserversorgung aufgebaut. Als Brandursache wurde eine umgefallene Kerze festgestellt. Nachdem der Brandherd gelöscht wurde, musste das stark verrauchte Gebäude mit Hochdrucklüftern belüftet werden. Die Hausbesitzerin wurde vorsorglich vom Rettungsdienst untersucht. Nach einer Stunde konnten wir wieder von der Einsatzstelle abrücken. Wie sich jetzt im Nachhinein herausstellte, hatten zwei aufmerksame junge Mädchen die Rauchentwicklung bemerkt und Nachbaren verständigt, die daraufhin den Notruf absetzten. Dadurch konnte Schlimmeres verhindert werden. [mygal=141218-brand-lwa-ettringen]   Berichterstattung: mindelmedia: Ettringen: Zwei Mädchen verhindern Großbrand new-facts: Ettringen – Starke Rauchentwicklung auf landwirtschaftlichen Anwesen im Ortskern new-facts: Ettringen – Jugendliche verhindern Großbrand im Ortskern Augsburger Allgemeine: Aufmerksame Mädchen verhindern Großbrand in Ettringen Bayerischer Rundfunk: Großbrand in Ettringen verhindert  all-in.de: Zwei unbekannte Mädchen verhindern Großbrand in Ettringer Bauernhof: 110 Feuerwehrkräfte im Einsatz Radio Allgäuhit: Mädchen verhindern Großbrand in Ettringen – 110 Einsatzkräfte wegen Kerze im Dienst   Einsatz-Daten Einsatz-Nr. 17/14 Datum 18.12.2014 Kategorie B4 Alarmierung 19:47 UhrLeitstelle Donau-Iller Einsatzende Einsatzort/-stelle Ettringen, Stillerstraße alarmierteEinheiten Florian Siebnach 47/1 Florian Siebnach 14/1 Florian Ettringen 10/1 Florian Ettringen 11/1 Florian Ettringen 21/1 Florian Ettringen 40/1 Florian Türkheim 47/1 Florian Bad Wörishofen 30/1 Florian Unterallgäu 4/3 (KBM) Florian Unterallgäu 4 (KBI) Florian Unterallgäu 1 (KBR) Heros Memmingen 86/94 (THW) 2 Rettungstransportwagen Einsatzleiter Rettungsdienst – BRK Polizei-Streife – PI Bad Wörishofen >> zur...

Mehr
Einsatzbericht: Zimmerbrand in Siebnach
Jan16

Einsatzbericht: Zimmerbrand in Siebnach

Am Donnerstagmittag um 11:20 Uhr mussten wir zu einem Zimmerbrand in der Lindenringstraße ausrücken. Eine im Schlafzimmer brennende Kerze hatte die Kommode entzündet, auf der sie stand – die Schwiegertochter der Hausbesitzerin hatte den Brandgeruch im Treppenhaus wahrgenommen. Ebenfalls alarmiert wurden die Feuerwehren aus Ettringen und Schwabmünchen. Beim Eintreffen an der Einsatzstelle war das komplette Erdgeschoss bereits so dicht verraucht, dass die Erkundung und der Löschangriff nur unter schwerem Atemschutz möglich waren. Nach kurzer Zeit konnte unser Angriffstrupp den Brand ablöschen, so dass keine weitere Brandausbreitung mehr erfolgte. Die Kameraden aus Ettringen gingen mit einem weiteren Atemschutztrupp ins erste Obergeschoss vor und unterstützten uns bei der Entrauchung des Hauses. Mit einer Wärmebildkamera wurde anschließend das Zimmer auf noch mögliche versteckte Glutnester abgesucht. Die verbrannten Gegenstände wurden durch ein Fenster ins Freie gebracht und im Garten abgelöscht. Vorsorglich wurde die 75-jährige Hausbesitzerin vom Rettungsdienst ins Krankenhaus gebracht, am Gebäude entstand laut Polizei durch die Verrußung ein Schaden von vermutlich mehreren tausend Euro. Nach rund einer Stunde konnten wir wieder von der Einsatzstelle abrücken. Weitere Fotos und Berichte: mindelmedia: Zimmerbrand – Feuerwehr im Einsatz new-facts.eu: Kerze auf Nachttisch verursacht Zimmerbrand – 75-Jährige erleidet Rauchgasvergiftung all-in.de: Kerze löst Zimmerbrand in Ettringen aus – mehrere tausend Euro Schaden Augsburger Allgemeine: Kerze entzündet Kommode Einsatz-Daten Einsatz-Nr. 01/14 Datum 16.01.2014 Kategorie B3 Alarmierung 11:20 Uhr Leitstelle Donau Iller Einsatzende 12:20 Uhr Einsatzort/-stelle Siebnach, Lindenringstraße Einheiten Feuerwehr Siebnach 47/1 mit 9 Kräften Feuerwehr Siebnach 14/1 mit 6 Kräften Feuerwehr Ettringen 10/1 Feuerwehr Ettringen 21/1 Feuerwehr Ettringen 40/1 Feuerwehr Schwabmünchen 30/1 Polizei Bad Wörishofen BRK Bad Wörishofen >> zur...

Mehr
Einsatzbericht: Kellerbrand in Oberneufnach
Aug02

Einsatzbericht: Kellerbrand in Oberneufnach

Am heutigen Freitag um 06.25 Uhr morgens wurden wir zu einem Kellerbrand in Oberneufnach (Immelstetter Straße) alarmiert. Bei der Alarmmeldung wurde davon ausgegangen, dass sich noch Personen im Gebäude befinden. Als wir an der Einsatzstelle eintrafen, war das Wohnhaus vollständig verraucht. Alle Bewohner, auch der 43-jährige Hauseigentümer, waren zu diesem Zeitpunkt im Freien – somit musste nicht mehr mit einer Gefährdung von Menschenleben gerechnet werden. Die Feuerwehr Oberneufnach hatte bereits die Löschwasserversorgung aufgebaut. Mit einem Trupp rückten wir unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor. Bereits nach kurzer Zeit konnte der vermutliche Brandherd lokalisiert werden: die Elektrik einer Gefriertruhe hatte aus unbekannter Ursache Feuer gefangen und so den Schwelbrand ausgelöst. Dieser konnte von den Kameraden aus Markt Wald schnell abgelöscht werden. Anschließend befreiten wir das Haus mit einem Hochdrucklüfter vom Brandrauch und saugten das verschmutzte Löschwasser aus dem Kellerraum ab. Einsatz-Daten Einsatz-Nr. 13/13 Datum 02.08.2013 Kategorie B3 Person Alarmierung 06:25 Uhr Leitstelle Donau Iller Einsatzende 07:45 Uhr Einsatzort/-stelle Oberneufnach, Immelstetter Straße Einheiten Feuerwehr Siebnach 47/1 und 14/1 mit 21 Kräften Feuerwehr Ettringen 11/1 Feuerwehr Oberneufnach 44/1 Feuerwehr Markt Wald 47/1 Feuerwehr Mittelneufnach 43/1 Feuerwehr Schwabmünchen 30/1 und 21/1 Feuerwehr Kirchheim 40/1 KBM Johann Schmid Polizei Bad Wörishofen BRK Bad Wörishofen BRK Kirchheim >> zur Einsatzübersicht...

Mehr
Frühjahrsübung in Traunried
Mai24

Frühjahrsübung in Traunried

„Dachstuhlbrand in einem landwirtschaftlichen Anwesen mit mehreren vermissten Personen“ – so lautete die Alarmmeldung der diesjährigen Frühjahrsübung in Traunried. Gegen 20:00 Uhr wurden die Feuerwehren aus Siebnach, Ettringen und Traunried über Funk durch Kreisbrandmeister Johann Schmid alarmiert. Die Feuerwehr aus Traunried wieß die anrückenden Kräfte ein und übernahm den Löschaufbau auf der Südseite. Die Feuerwehr Siebnach unterstützte ebenfalls bei der  Brandbekämpfung von der Südseite und ging mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz zur Personensuche in das verrauchte Gebäude vor. Die Mannschaft begann sofort mit der Wasserentnahme von einem nahegelegenen Oberfluhrhydranten und sicherte die Einsatzstelle ab. Vier Feuerwehrmänner rüsteten sich aus mit einer Verletztentrage und Rescue-Bag, um Verletzte zu versorgen und betreuen. Nach kurzer Zeit konnten alle drei vermissten Personen aus dem völlig verrauchten Haus gerettet werden. Nachdem eine Abluftöffnung geschaffen wurde konnte auch gleich mit der Entrauchung durch einen Überdruckbelüfter begonnen werden. Die Kameraden aus Ettringen übernahmen die Brandbekämpfung von der West- und Ostseite und gingen ebenfalls mit zwei Trupps zur Personensuche vor. Gegen 21:00 Uhr hieß es dann „Wasser halt und abbauen“. Kreisbrandmeister Johann Schmid lobte die gute Zusammenarbeit  in der Einheitsgemeinde und erläuterte den Übungsablauf. Bürgermeister Robert Sturm bedankte sich bei der kompletten Mannschaft für die ganzjährige Einsatzbereitschaft und lud anschließend zu einer Brotzeit ins Gasthaus Kraus ein. Links: ► “Großbrand” mit 3 vermissten Personen in landwirtschaftlichen Betrieb (mindelmedia) Galerie:...

Mehr
Gemeinschaftsübung in Hiltenfingen
Apr23

Gemeinschaftsübung in Hiltenfingen

Nachdem mit der Einführung der Integrierten Leitstelle davon ausgegangen werden muss, dass die Feuerwehren aus Siebnach und Hiltenfingen im Ernstfall auch gemeinsam zu einem Einsatz alarmiert werden, führten diese beiden Wehren am vergangenen Dienstag eine landkreisübergreifende Übung mit der Nachbarwehr durch. Alarmiert wurde gegen 19:30 Uhr zum Brand eines landwirtschaftlichen Anwesens in der Frühlingsstraße. Die Kameraden aus Hiltenfingen wurden zeitgleich über Sirene und Funkmeldeempfänger alarmiert und waren aufgrund der kürzeren Anfahrt bereits vor Ort. Am Brandobjekt angekommen, wurden die Siebnacher Fahrzeuge umgehend zur Aufstellung eingewiesen. Nach kurzer Absprache mit dem Einsatzleiter übernahm die Siebnacher Wehr den Aufbau der Wasserversorgung aus einem Unterflurhydrant zum Löschfahrzeug und ging mit einem Trupp unter schwerem Atemschutz in das Gebäude vor. Schon nach kurzer Zeit konnten alle drei vermissten und verletzten Personen von den Atemschutztrupps gefunden, aus dem Gebäude gerettet und zur Verletztensammelstelle gebracht werden. Eine Zuspitzung der Lage trat ein, als die Alarmmeldung „Mayday“ über den Funk ausgegeben wurde. Es wurde von dem Szenario ausgegangen, dass zwei Atemschutzgeräteträger im brennenden Gebäude von explodierenden Gasflaschen verletzt und von den Kameraden gerettet werden musst. Sofort gingen die Sicherungstrupps in das Gebäude vor und retteten die verletzten Kollegen. Nachdem alle Übungsszenarien abgearbeitet waren, war die Übung beendet. Anschließend fand im Feuerwehrhaus Hiltenfingen eine kurze Nachbesprechung statt. Danach folgte noch ein gemütlicher Teil mit Brotzeit und der Besichtigung des neu angeschafften Löschgruppenfahrzeug 10/6....

Mehr
Einsatzbericht: Forstfeuer in Aletshofen
Mrz24

Einsatzbericht: Forstfeuer in Aletshofen

Gegen 8:22 Uhr wurde die Feuerwehr Siebnach durch die Leitstelle Donau Iller zu einem Forstfeuer in Aletshofen alarmiert. Die ebenfalls alarmierte Feuerwehr aus Traunried war zuerst vor Ort und erkundete die Lage. Durch den auffrischenden Wind entzündeten sich mehrere kleiner Brandstellen. Über unwegsames Gelände fuhr das Löschfahrzeug in das Waldstück ein. Mit dem Schnellagriff konnten die einzelnen Feuer rasch abgelöscht werden. Die Feuerwehr Traunried übernahm die Nachlöscharbeiten mit einem Wasserfass. Nach gut einer Stunde konnte die Feuerwehr Siebnach wieder von der Einsatzstelle abrücken. Einsatz-Daten Einsatz-Nr. 04/13 Datum 24.03.2013 Kategorie B1 Alarmierung 08:22 Uhr / Leitstelle Donau Iller Einsatzende 09:30 Uhr Einsatzort/-stelle Aletshofen Einheiten Feuerwehr Siebnach 47/1 und 14/1 mit 30 Mann Feuerwehr Traunried 44/1 Polizei Bad Wörishofen >> zur Einsatzübersicht [mygal=130324-waldbrand-forsthofen] I hurried into the local Exampdfview department store to grab1 some 70-640 Examination Cram Examguideview UCS Director and Cisco Intersight last minute Chirsmas gifts. I looked at all the people 210-065 test Examdumpsview and grumbled2 to myself. I would 70-640 Examination Cram be in here forever and I just had so Exampdfview much to do. Chirsmas was Exampdfview beginning to become such a drag. I kinda wished Examguideview Examdumpsview that I could just sleep through Chirsmas. But I 70-640 Examination Cram hurried the best I could through 210-065 test all the people to the 70-640 Examination Cram toy department. Once again I kind Exampdfview of Examguideview mumbled3 to myself Examdumpsview Examdumpsview at the prices 70-640 Examination Cram of all these toys, and wondered if the Examguideview grandkids would even play whit4 them. I found myself in the doll aisle5. 210-065 test Out Exampdfview of the corner of my eye I saw Examdumpsview a little boy about 5 holding a lovely doll.He kept touching6 her hair and he held 210-065 test her so gently. Examguideview I could not seem to help myself. I just kept loking over UCS Director and Cisco Intersight at the Examdumpsview little boy Exampdfview and wondered who the doll was for. I watched him turn to a Examguideview 210-065 test woman and he called his aunt by name and said, „Are you sure I don’t have Exampdfview enough money?“ 210-065 test She 70-640 Examination Cram replied a bit 210-065 test impatiently, „You know that 210-065 test you don’t have enough money for it.“ The aunt told the little boy not to go anywhere that 70-640 Examination Cram she had 70-640 Examination Cram to go and get some other things and would be back in a few minutes. UCS Director and Cisco Intersight And then she left the aisle. The boy continued to hold the doll. After a bit I asked the 70-640 Examination Cram boy...

Mehr