Jugendflamme erfolgreich abgelegt

IMG_5388In der vergangenen Woche legte die Jugendfeuerwehr Siebnach das Abzeichen Jugendflamme in den Stufen I und II ab. 14 Jugendliche beteiligten sich daran und auch Kreisjugendfeuerwehrwart Andreas Thiel war zur Abnahme der Prüfung extra nach Siebnach gereist. Der erste Teil der Prüfung bestand aus feuerwehrtechnischen Übungen. So wurde der richtige Umgang mit der Kübelspritze gefordert, mit der die Jungen und Mädchen einen Kübel von einem Sockel spritzen mussten. Bei dieser Station waren Geschicklichkeit, Kraft und Technik gleichermaßen gefragt. Anschließend mussten alle Teilnehmer die Position verschiedener Gegenstände im Löschfahrzeug blind benennen. Diese Prüfung sollte testen wie gut die Jugendlichen mit Ausrüstung und Fahrzeug vertraut sind, schließlich bleibt im Ernstfall auch keine Zeit, hinten den zahlreichen Rollläden auf die Suche zu gehen. Zuletzt musste noch ein Strahlrohr samt Schlauch mit einem Feuerwehrknoten befestigt werden.

Nach einer Stärkung vor dem Feuerwehrhaus – der Regen hatte an diesem Tag extra eine Pause eingelegt – stand noch eine nichtfeuerwehrtechnische Übung auf dem Programm. Hierzu war ein Hindernisparcours aufgebaut worden, den die Jungen und Mädchen im „Eierlauf-Prinzip“ mit einem Tischtennisball auf einem Löffel ablaufen mussten. Nachdem alle Prüfungen ohne Probleme gemeistert wurden, konnte Kreisjugendfeuerwehrwart Thiel den stolzen Jugendfeuerwehrlern die Abzeichen überreichen. Die sieben Erstteilnehmer erhielten das Abzeichen in Stufe I, die anderen sieben das in Stufe II. Auch Jugendwart Tobias Reiber bedankte sich bei der jungen Gruppe und Andreas Thiel für die Teilnahme sowie bei Ausbilderin Carola Knauer, die das Training und die Organisation für diese Prüfung übernommen hatte.

Author: Carola

Share This Post On