Mit bewährtem Team in die nächsten Jahre
Apr09

Mit bewährtem Team in die nächsten Jahre

Am 24. März fand die jährliche Generalversammlung der Feuerwehr Siebnach e.V.  im Gasthaus Kreuz in Siebnach statt. Es waren zahlreiche Mitglieder anwesend, da neben den ausführlichen Berichten in diesem Jahr die Vorstandschaft und die Kommandanten neu gewählt wurden. Vorstand Alexander Härter führte durch die Tagesordnung der Versammlung. Schriftführerin Carola Knauer erstattete Bericht von der vorhergehenden Jahresversammlung und den Ereignissen des letzten Jahres im Vereinsleben. So konnten auf einige vom Verein organisierte Feste zurückgeblickt werden, wie das traditionelle Vatertagsfest und die Einweihungsfeier des neuen Mannschaftstransportwagens im Sommer. Im vergangenen Jahr führte der Verein für die Mitglieder einen Wochenend-Ausflug durch, neben einem Ausflug in den Naturerlebnispark „Skywalk“ in Scheidegg stand auf dem Rückweg ein Zwischenstopp in Lindau an, inklusive Besuch der Feuerwache. Highlight war aber zweifelsohne die Übernachtung beim „Schweinchenwirt“ im Schwarzwald, wo mit der „Schweinchenshow“ der Abend bei üppigem Essen und einer vollen Tanzfläche ausklang. Kassenprüferin Christine Hohenegger lobte die Kassenführung von Kassiererin Sabine Schmid. Die Entlastung der Vorstandschaft erfolgte daher einstimmig. Kommandant Roland Schweier berichtete von 18 Einsätzen im Jahr 2016. Diese konnte die Mannschaft, bestehend aus 6 Frauen und 45 Männern, sehr gut meistern. An dieser Stelle dankte er auch der Gemeinde Ettringen für die Unterstützung und die bereitgestellten Ausrüstung, um allen Aufgaben gewachsen zu sein. Vor allem der neu beschaffte Mannschaftstransportwagen erhöht die Schlagkräftigkeit der Truppe, nachdem das vorhergehende Fahrzeug nicht mehr zuverlässig war. Auch die Jugendfeuerwehr Siebnach kann sich mit ihrem starken Team von seinen 16 Jugendlichen und zehn Ausbildern und Assistenten sehen lassen. So berichtete Jugendwart Tobias Reiber von 17 Schulübungen und der Teilnahme an den Übungen auf Gemeindeebene sowie die Großübung mit den befreundeten Jugendfeuerwehren aus Schwabmünchen und Mindelheim und der Jugendgruppe aus Ettringen. Der Verein hat nun auch ein neues Ehrenmitglied, Herr Johann Wiedemann wurde nach langjähriger Mitgliedschaft dazu ernannt. Außerdem wurden Roland Schweier und Roland Wagner vom Kreisbrandmeister Johann Schmid für ihre 25-jährige aktive Mitgliedschaft ausgezeichnet. Die Wahl der Vorstandschaft konnte sehr zügig durchgeführt werden, da sich fast alle Mitglieder der Vorstandschaft wieder zur Wahl stellten. Einzige Änderung war die Besetzung des 2. Vorstands, hier gab Peter Anwander sein Amt an Marcus Mesch ab und fungiert jetzt noch als Beisitzer in der Vorstandschaft. Zu den Kassenprüfern wurden Christine Hohenegger und Peter Wagner wiedergewählt. Die Kommandantenwahl verlief ebenfalls reibungslos. Peter Anwander übernahm die Wahlleitung, und so konnten von den aktiven Mitgliedern Roland Schweier als 1. Kommandant sowie Christian Härter als 2. Kommandant in ihrem Amt bestätigt...

Mehr
Ein abwechslungsreiches Jahr
Mrz13

Ein abwechslungsreiches Jahr

Am 7. März fand im Gasthaus Kreuz die alljährliche Generalversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Siebnach e.V. statt. Der Vorsitzende Alexander Härter begrüßte alle anwesenden aktiven und passiven Feuerwehrfrauen und –männer sowie 1. Bürgermeister Robert Sturm, Kreisbrandmeister Johann Schmid, Ehrenvorstand Stefan Schmid und die anwesenden Vereinsvorstände. Es folgte der Jahresbericht des Jahres 2014, welcher von Schriftführerin Carola Knauer vorgetragen wurde. Dieser beinhaltete wieder einige Vereinsaktivitäten und Veranstaltungen an welchen der Verein mitwirkte. Unter anderem waren dies das Vatertagsfest im idyllischen Pfarrgarten und das alljährliche Sommerfest der Siebnacher Vereine. Ein weiterer Punkt war der im 2-jährlichen Turnus stattfindende Vereinsausflug, der im Jahr 2014 an den Bodensee führte. Nach dem Besuch des Zeppelinmuseums in Friedrichshafen standen noch eine Pause am Bodensee, der anschließende Besuch des Affenbergs in Salem und zum Abschluss ein gemütliches Abendessen auf dem Programm. Dann folgte der Kassenbericht der Kassiererin Sabine Schmid. Die Kasse war vorher geprüft und für vorbildlich geführt befunden worden, so dass die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden konnte. Der Verein hatte gut gewirtschaftet und steht finanzell solide da. Anschließend führte der Bericht von Kommandant Roland Schweier alle Übungen, Einsätze und sonstige Aktivitäten der aktiven Wehr auf. Mit 52 aktiven Mitgliedern sind wir als Ortsteilfeuerwehr ziemlich gut aufgestellt. Das Leistungsabzeichen THL wurde 2014 in Ettringen absolviert, dafür bedankte er sich bei der Feuerwehr Ettringen und deren Vorsitzenden Robert Kugelmann, der das Fahrzeug zur Verfügung stellte und als Maschinist fungierte. Auch zahlreiche überörtliche Schulungen konnten wir im vergangenen Jahr besuchen. Unter anderem wurde Tobias Hohenegger an der Feuerwehrschule Geretsried zum Gruppenführer ausgebildet. Im Bericht der stellvertretenden Jugendwartin Anna Weber zeigte sich auf, dass die Feuerwehr Siebnach über eine erfolgreiche Jugendfeuerwehr mit 18 Jugendlichen verfügt. Zahlreiche Übungen wurden abgehalten und Abzeichen wie die Jugendflamme, Wissenstest und Jugendleistungsspange abgenommen. Ein Highlight war sicher das Zeltlager in Flensberg in Schleswig Holstein, in dem die Jugend die Jugendflamme des Bundeslandes ablegen durfte. Als letzter Tagesordnungspunkt folgten die Ehrungen und Beförderungen: Vier neue Kameraden wurden in den Kreis der Ehrenmitglieder aufgenommen werden. KBM Johann Schmid verlieh an Walter Schweier das Ehrenkreuz in Silber für 25 Jahre aktiven Dienst. Anton Hohenegger erhielt das Ehrenkreuz in Gold für seine 40-jährige aktive Tätigkeit. Kommandent Roland Schweier beförderte Tobias Hohnegger zum Löschmeister, Tobias Reiber und Härter Christian zum Oberlöschmeister sowie Carola Knauer, Sabine Schmid und Anna Weber zu Oberfeuerwehrfrauen. Peter Anwander erhielt das THL Abzeichen in Gold-Rot (die höchstmögliche Stufe) überreicht. Anna Weber übernahm die Ehrungen in den Reihen der Jugend, und konnte die Urkunden in Stufe 4 beim Wissenstest an drei Jugendliche sowie die Bayerische Jugendleistungsspange an alle teilnehmenden Jugendlichen überreichen. Zuletzt bedankte sich Bürgermeister Robert Sturm für die vorbildliche Jugendarbeit und die hervorragende Ausbildung in Siebnach....

Mehr

Gute Aussichten bei der Feuerwehr Siebnach

Am vergangenen Freitag fand die jährliche Generalversammlung der Feuerwehr Siebnach im Gasthaus „Zum Kreuz“ statt. Vorstand Alexander Härter eröffnete die Versammlung und begrüßte die zahlreich erschienenen Mitglieder der aktiven Wehr und der Jugendfeuerwehr sowie die anwesenden Ehrengäste. Zuerst verlas Schriftführer Robert Wiedemann das Protokoll der letzten Sitzung und ließ anschließend das Vereinsjahr 2012 Revue passieren. Viele gesellschaftliche Ereignisse wie der Feuerwehrball, das Vatertagsfest, Besuche bei befreundeten Feuerwehren und der Feuerwehrausflug, der die Floriansjünger diesmal an den Walchensee führte, waren dabei. Außerdem engagierten sich die Kameraden und Kameradinnen bei den meisten Veranstaltungen im Dorf. Als zweiter Punkt stand der Kassenbericht auf der Tagesordnung. Da die Kassiererin Julia Schuhwerk beruflich verhindert war, wurde dieser Bericht vom Vorstand vorgetragen. Die Kasse war vorher geprüft und für vorbildlich geführt befunden worden, so dass die Vorstandschaft einstimmig entlastet werden konnte. Drei Gruppen legen das Leistungsabzeichen ab Dann folgte der Bericht des Kommandanten. Roland Schweier trug zuerst die Statistik vor – so besteht die Feuerwehr Siebnach derzeit aus 52 aktiven Mitgliedern, davon sechs Frauen, die im vergangenen Jahr 14 mal zu Einsätzen ausrücken mussten. Besonders hob Kommandant Schweier den hohen Leistungsstand hervor. 29 Übungen wurden im vergangenen Jahr abgehalten und zahlreiche Lehrgänge besucht. Gleich drei Gruppen legten das Leistungsabzeichen „Die Gruppe im Löscheinsatz“ ab. Im Anschluss gab der Kommandant noch einen Überblick über die verbesserte Alarmierung. So wurden Funkmeldeempfänger für eine stille Alarmierung bei kleineren eingeführt. Und eine weitere Sirene wurde im östlichen Ortsgebiet aufgestellt, um dort die Erreichbarkeit der Einsatzkräfte besser gewährleisten zu können. Lobend stellte er auch heraus, dass ein Arbeitgeber am Ort drei seiner Mitarbeiter, die in anderen Feuerwehren Dienst tun, für die Einsätze tagsüber frei stellt. So können diese mit ausrücken und die Tagesstärke verbessern. Starker Feuerwehrnachwuchs Auch die Jugendfeuerwehr Siebnach war wieder sehr aktiv. So konnte Jugendwart Tobias Reiber stolz von zahlreichen Aktivitäten seiner Truppe berichten, die aus 18 Jugendlichen und sieben Ausbildern besteht. 23 Übungen führte der Feuerwehrnachwuchs im letzten Jahr durch – zusätzlich bestritt die Jugendfeuerwehr Wettkämpfe und legte Abzeichen wie den Wissenstest ab. Doch auch der Spaß kam nicht zu kurz. Ein Ausflug in die Berge, ein Wochenende im Zeltlager und Treffen mit befreundeten Jugendfeuerwehren gehörten dazu. Einer der Höhepunkte war die Jugendgroßübung in Mindelheim mit den Partner-Jugendfeuerwehren aus Mindelheim und Schwabmünchen sowie dem Jugendrotkreuz. Als letzten Punkt auf der Tagesordnung stand die Wahl des Kassiers. Nachdem Kassiererin Julia Schuhwerk aus beruflichen Gründen nicht zur Verfügung stand, wurde Sabine Schmid einstimmig als deren Nachfolgerin gewählt. Kreisbrandmeister Johann Schmid freute sich bei seinem Grußwort über den guten Stand der Feuerwehr Siebnach und lobte den starken Nachwuchs. Er informierte auch über aktuelle Feuerwehrthemen auf Kreisebene und ging dabei unter...

Mehr