Brand einer Reithalle

Gemeinsam mit den Feuerwehren aus Ettringen, Türkheim und Bad Wörishofen wurden wir nachts um 3:48 Uhr zum Brand einer Reithalle in Ettringen alarmiert. Am Einsatzort wurde festgestellt, dass viel zu wenig Löschwasser für ein Feuer dieser Größe zur Verfügung stand. In der Nähe war kein Bach und die Wasserversorgung aus dem Hydrantennetz war absolut unzureichend, um die Halle zu löschen und dabei die umstehenden Gebäude – unter anderem ein Pferdestall und eine weitere Halle mit Stroh – vor dem Übergriff des Feuers zu schützen. So wurde eine ca. 1,5 Kilometer lange Schlauchleitung zur nahe gelegenen Papierfabrik hergestellt, um genügend Wasser an die Einsatzstelle zu fördern. Außerdem wurden weitere Feuerwehren mit wasserführenden Fahrzeugen zur Einsatzstelle nachalarmiert, um einen Pendelverkehr aufzubauen. Am Ende unterstützten noch mehrere Landwirte die Wasserversorgung mit ihren Güllefässern.

Währenddessen hatten die Einsatzkräfte bei der Brandbekämpfung mit starker Glätte und eisigem Wind zu kämpfen. Bei Minusgraden bildete sich aus dem zerstäubten Löschwasser sofort eine rutschige Eisschicht rund um das Brandobjekt. Auch die Photovoltaik-Anlage, die sich auf dem Dach befand, erschwerte das Löschen von oben zusätzlich. Schließlich konnte der Brand mit Hilfe einer Drehleiter und mehrerer eingesetzter Atemschutztrupps unter Kontrolle gebracht und gelöscht werden. Ein Bagger riss die Halle ab, um noch letzte Glutnester am Boden bekämpfen zu können.

Vor Ort waren am Ende sieben Feuerwehren mit 16 Fahrzeugen und ca 150 Einsatzkräften. Nach ersten Erkenntnissen wurden keine Menschen oder Tiere verletzt. Aktuell ermittelt der Kriminaldauerdienst zur Brandursache, die zum jetzigen Zeitpunkt noch unklar ist. Der Schaden beläuft sich nach ersten Schätzungen auf ca. 500.000 €.

Berichterstattung

Video

Bilder-Galerie

Einsatz-Daten

Einsatz-Nr.
15/17
Datum 27.11.2017 Kategorie B4
Alarmierung 03:48 Uhr Leitstelle Donau-Iller Einsatzende 07:20 Uhr
Einsatzort/-stelle Ettringen / Reitsportzentrum
alarmierte Einheiten
  • Florian Siebnach 43/1
  • Florian Siebnach 14/1
  • Florian Ettringen 40/1
  • Florian Ettringen 49/1
  • Florian Ettringen 21/1
  • Florian Ettringen 10/1
  • Florian Ettringen 11/1
  • Florian Türkheim 43/1
  • Florian Türkheim 40/1
  • Florian Türkheim 81/1
  • Florian Schwabmünchen 21/1
  • Florian Schwabmünchen 56/1
  • Florian Bad Wörishofen 30/1
  • Florian Bad Wörishofen 21/1
  • Florian Schwabmühlhausen 44/1
  • Florian Gennach 49/1
  • KBM Schmid (Unterallgäu 4/3)
  • KBI Heimpel (Unterallgäu 4)
  • KBR Möbus (Unterallgäu 1)
  • Katastrophenschutz Unterallgäu (Kater 12/3)
  • Fachberater THW (Heros Memmingen 86/94)
  • Rettungsdienst (mehrere RTW)
  • Notarzt
  • PI Bad Wörishofen (mehrere Polizei-Streifen)
  • Kriminaldauerdienst
  >> zur Einsatzübersicht

Author: admin

Share This Post On